CSD: Das Programm der Pride-Week in Lübeck

Die Parade zum CSD findet in diesem Jahr wegen Corona nicht statt. Foto: Kevin Hackert

Der CSD-Verein hat das Programm des diesjährigen Christopher-Street-Day bekannt gegeben. Wegen der anhaltenden Corona-Pandemie wird der CSD in diesem Jahr sehr viel kleiner ausfallen als gewohnt. Parade, Straßenfest und Abschlussparty fallen aus. Motto des CSD ist in diesem Jahr „Du ist queertastisch!“.

Regenbogen-Flaggen vor dem Rathaus

Am Montag, 10. August, bekannt die Pride-Week in Lübeck traditionell mit dem Aufziehen der Regenbogen-Flaggen vor dem Rathaus. Los geht’s um 18 Uhr, Schirmherr des CSD ist in diesem Jahr wieder Lübecks Bürgermeister Jan Lindenau. Am Donnerstag, 13. August, werden um 11.30 Uhr übrigens auch am UKSH die Regenbogenflaggen gehisst.

Stadtrundgang mit der Aids-Hilfe

Am Dienstag, 11. August, gibt es auch wieder den beliebten Stadtrundgang durch Lübecks Rotlichtmilieu, organisiert von der Lübecker Aids-Hilfe. Treffpunkt ist um 18 Uhr an der Lübecker Aids-Hilfe, Kreuzweg 2 (in der Nähe des Bahnhofs). Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten.

Die Lübecker Aids-Hilfe lädt wieder zum Stadtrundgang ein. Foto: Oliver Pries

Frauen reden über Sex

„Grab your Pussy and move it!“ heißt es am Donnerstag, 13. August. In der Veranstaltung, die auch von der Aids-Hilfe organisiert wird, können Frauen über Sex reden. Für den Abend ist eine Anmeldung unter info@luebecker-aids-hilfe.de nötig!

Gottesdienst zur Eröffnung

Der traditionelle CSD-Eröffnungsgottesdienst findet am Freitag, 14. August, in St. Marien statt. Beginn ist um 18 Uhr, ein zweiter Gottesdienst startet um 20 Uhr. In der Kirche gilt Maskenpflicht!

Prep im Fokus

Alle Fragen zum Thema „Prep“ beantwortet eine Veranstaltung am Freitag, 14. August, 19.30 Uhr, in der Lübecker Aids-Hilfe. Der Eintritt ist frei.

Holstentor in Regenbogenfarben

Am Freitag, 14. August, heißt es außerdem ab 22 Uhr „Lights on!“. Dann wird unser Holstentor in den Regenbogenfarben angestrahlt! Auch am Sonnabend, 15. August, wird es ab 22 Uhr bunt am Holstentor.

„Straße der Vielfalt“

Statt eines Straßenfestes auf dem Markt wird es am Sonnabend, 15. August, zum ersten Mal eine „Straße der Vielfalt“ geben. Dann präsentieren sich zwischen 11 und 19 Uhr Gruppen, Vereine und Parteien am Rathaus.

„Es wird nicht weniger farbenfroh“

„Wir sind im Zwiespalt zwischen Veranstaltung organisieren und Risiko-Abwägung“, sagt Christian Till vom CSD-Verein. „Deswegen wird es aber nicht weniger farbenfroh.“ Auch im Stadtgebiet werden in der Pride-Woche viele Regenbogenflaggen wehen, so Till. Als kleiner Ersatz für Demonstration und Straßenfest.

Wer sich noch eindecken möchte mit Flaggen aller Couleur, findet auf Ebay einen Store des Lübecker CSD-Vereins. Alle Infos gibt es auf www.luebeck-pride.de.

 

 

 

Spread the love
, , ,
4 Kommentare zu “CSD: Das Programm der Pride-Week in Lübeck”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.