„Anders als die andern“: Erster schwuler Film mit Live-Musik im Kolosseum Lübeck

Anders andern Edson Cordeiro Lübeck

In Lübeck könnt Ihr am Freitag ganz tief in die schwule Geschichte eintauchen. Denn im Kolosseum wird der Stummfilm „Anders als die andern“ gezeigt, der als erster schwuler Film überhaupt gilt. Dazu gibt es Musik vom brasilianischen Ausnahmesänger Edson Cordeiro.

„Anders als die andern“: Erster schwuler Film

„Anders als die andern“ gilt als der erste schwule Film überhaupt. Er wurde im Jahre 1919 in Berlin als Stummfilm uraufgeführt, später aber beschlagnahmt. Zuvor wurde „Anders als die andern“ aber zu einem großen Publikumserfolg – und zum Skandalfilm. Der Film entstand unter der Mitwirkung von Magnus Hirschfeld, der sich als einer der ersten Forscher mit dem Thema „Homosexualität“ beschäftigte. Da viele Kopien des Films vernichtet wurden, gibt es nur noch Fragmente.

Violinenspieler verliebt sich in einen Schüler

Erzählt wird die Geschichte des Violinenspieler Paul Körner (Conrad Veidt), der sich in seinen Schüler Kurt (Fritz Schulz) verliebt. Doch diese Liebe wird von der Gesellschaft nicht akzeptiert. Paul Körner wird sogar von einem Stricher erpresst. Die Situation eskaliert, als ihn der Stricher wegen des Verstoßes gegen den berühmten Paragraphen 175 anzeigt…

Film mit Musik von Edson Cordeiro in Kolosseum Lübeck

Am Freitag, 24. Juni, 20 Uhr, ist „Anders als die andern“ im Kolosseum in Lübeck zu sehen. Dazu gibt es Musik aus der Zeit der Weimarer Republik. Freuen dürft Ihr Euch auf den brasilianischen Countertenor Edson Cordeiro. Er singt Lieder wie „Ich küsse ihre Hand, Madame“, das „Lila Lied, die schwule Hymne der 20er Jahre, „Surabaya Johnny“ oder „Schöner Gigolo“. Besucher dürfen sich dadurch fühlen, als wären sie tatsächlich in einem Kino in den Zwanzigerjahren.

Spread the love

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.