Lars-Ole Kudszus eröffnet „Lorenz Café“ in Lübeck

Anzeige

Lorenz Café LübeckLars-Ole Kudszus hat sich einen lang gehegten Traum erfüllt: Er hat sein erstes eigenes Café eröffnet. In der Moislinger Allee 69B in Lübeck bietet er leckeren Kuchen, handgemachtes Brot und bald auch süße Schokoladenspezialitäten an.

Lorenz Café in den Räumen der früheren Gaumenfreude

Lars-Ole Kudszus kennen viele von Euch, zum Beispiel als Konditor aus dem Hamburger Gnosa oder dem Abessa in der Lübecker Fleischhauerstraße. Auch wegen seines Engagements für den Lübecker CSD-Verein ist er sicher vielen bekannt. Nun hat der Konditor- und Bäckermeister sein erstes eigenes Café eröffnet. „Lorenz Café“ heißt es, benannt nach dem Lübecker Stadtteil St. Lorenz Süd. Bis vor Kurzem war dort die Konditorei Gaumenfreude untergebracht.

Kuchen und Schokolade gibt es auch in vegan

Nur wenige Tage hatten Lars-Ole und sein Team Zeit, ihre eigene Note in die Räume zu bringen. Nur zwei Tage nach der Schließung der „Gaumenfreude“ eröffnete das „Lorenz Café“ am 3. April. Seitdem füllen leckere Kuchenkreationen – viele davon auch in veganen Ausführungen – und knackige Brötchen die Auslagen. Nicht alles davon ist Bio, aber alles ist mit Hand und viel Leidenschaft gemacht.

Pralinenkurse und Verkostungsabende

Etwas später kommen im „Lorenz Café“ auch noch verführerische Schokoladen-Kreationen dazu. Denn Lars-Ole Kudszus ist Lübecker einziger Schokoladen-Sommelier. Sozusagen ein ausgebildeter Fachmann für Schokolade. Es soll Pralinen geben – konventionelle und exotische – und natürlich Tafel in vielen verschiedenen Geschmacksrichtungen und Größen. Außerdem können sich Interessierte auf Pralinen-Kurse mit dem Maestro und Verkostungsabende freuen. Das geht natürlich erst, wenn die Corona-Situation es zulässt.

Das „Lorenz Café“ hat eine eigene Website und ist hier auf Facebook und hier auf Insta zu finden.

 

 

Spread the love
,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.